Strasburger - Lehrbuch Der Pflanzenwissenschaften

Strasburger - Lehrbuch Der Pflanzenwissenschaften

Autor : Joachim W. Kadereit,christian Körner,benedikt Kost,uwe Sonnewald
Geschlecht : Bücher, Naturwissenschaften & Technik, Biowissenschaften,
lesen : 3822
Herunterladen : 3185
Dateigröße : 21.17 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Strasburger - Lehrbuch Der Pflanzenwissenschaften

Rezension “Meiner Ansicht nach eines der besten deutschsprachigen Lehrbücher für jedes pflanzenverwandte Fachgebiet der Biologie. ... schafft dieses Buch meiner Meinung nach die perfekte Balance zwischen Detailreichtum und Textlänge. Dadurch bereitet es mir durchweg große Freude beim Lesen und Nachschlagen. Ein Buch das jeden Cent wert ist! Besonders hervorzuheben: “Dass es permanent überarbeitet wird und wert darauf gelegt wird den aktuellen Bezug der einzelnen Kapitel zu wahren. Außerdem sind die Struktur des Buches, die hervorragenden Abbildungen und die Quantität und Qualität des Textes wirklich lobenswert.”(Vincent Hoeber, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Universität Oldenburg)“Der Strasburger sucht in seiner Vollständigkeit und Didaktik im Bereich Botanik immer noch einen würdigen Gegner. Es wird aber keinen geben.”Besonders hervorzuben: “Die VOllständigkeit.” (Dr. Axel Seher, Biochemie/Molekularbiologie für Zahnmediziner, Julius-Maximilians-Universität Würzburg)Besonders hervorzuheben: “umfassende, tiefe und vor allem detaillierte Aufbereitung und Darstellung” (Michael Lenz, Grundig Akademie)“Ein prima Lehrbuch, das die Grundlagen der Pflanzenwissenschaft gut vermittelt ...”Besonders hervorzuheben: “umfassende Inhalte” (Annette Haußmann, Evangelische Theologie, Ludwig-Maximilians Universität München)“... sehr gelungen und ansprechender ... Sehr umfassendes Lehrbuch, das es schafft, neben Morphologie und Physiologie auch molekularbiologische und ökologische Aspekte zu verbinden.” (Dr. Katharina Lenhart, Institut für Pflanzenökologie, Justus-Liebig Universität Giessen)Besonders hervorzuheben: “Übersichtliche, gut nachvollziehbare Gliederung und grafisch ansprechende Aufarbeitung wichtiger Inhalte.” (Dr. Robert Bartz, Institut für Ökologie, Technische Universität Berlin)“Der Botanik-Klassiker, unverzichtbare Grundlange auch für alle in den angewandten Pflanzenwissenschaften lehrenden Dozenten.” (Prof. Dr. Diemo Daum, Pflanzenernährung, Hochschule Osnabrück)“Nach wie vor die Bibel der Botanik”Besonders hervorzuheben: “Die Kästen in denen Themen (farbig) hervorgehoben werden. Die Farbige Darstellungen von Schemata. Die kompakte Darstellung von Inhalten. Die Vielseitigkeit des Buches.” (Dr. Markus Ackermann, Institut für Integrierte Naturwissenschaften, Universität Koblenz - Landau)“ist und bleibt das Standardwerk für alle, deren Ausbildung und Beruf botanische Inhalte aufweist, und ist besonders für Biologie- und Botanikstudierende sehr empfehlenswert.”Besonders hervorzuheben: “Die klare Gliederung und die einfach zu verstehenden und in der Lehre nutzbaren schematischen Darstellungen komplizierter Vorgänge ...” (Dipl. Biol. Grischa Brokamp, Institut für Biologie - Ökologie der Pflanzen, Freie Universität Berlin)“... Standardwerk in der Botanik und übertrifft alle anderen allgemeinen Lehrbücher ... didaktischem Aufbau und Übersichtlichkeit ... ist sowohl als Lehrbuch als auch, durch die Vollständigkeit des Inhaltsverzeichnisses, als wertvolles Nachschlagewerk nutzbar. Weitere große Stärken sind die verbindenden Kapitel zu modernen/verwandten Themenkomplexen (z.B. hat die Genetik einen starken Platz im Buch) und die hervorragenden Abbildungen, die teils komplexe Sachverhalte sehr klar und verständlich darstellen. Sehr empfehlenswert!“ (Dipl. Biol. David Harter, LS für Biographie, Universität Bayreuth)Besonders hervorzuheben: “... sehr überichtlich [sic] und kompakt alle wichtigen Themen der Botanik abgehandelt werden und man sehr gut als Nachschlagewerk, auch für den späteren Biologieunterricht als Lehrer nutzen kann.“ (Dr. Martha-Daniela Queren, Institut für Biowissenschaften, Universität Rostock)“Ein Neustart des Klassikers der Botanik, der sehr gelungen ist!” Besonders hervorzuheben: “Sehr sinnvolle Kürzungen einerseits (Molekulare Grundlagen), andererseits sehr gute und aktuelle Erweiterungen zu neuen Themen.” (Dr. habil. rer. nat. Burkhard Schroeter, Didaktik der Biologie, IPN Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Universität Kiel)“Ein Muss für alle Studierenden der Biologie. Ein fabelhaftes Nachschlagewerk über die Botanik. Die Abbildungen sind sehr detailiiert und gut dargestellt.” (Dr. Claudia Colesie, Uni Kaiserslautern) “Der 'Strasburger' ist ein bewährtes Lehrbuch, dessen Einzigartigkeit inzwischen innerhalb des unseligen Begriffs der sogenannten Lebenswissenschaften, durch seine Repräsentation eines Fachbereichs - der Botanik – hervorsticht … Der 'Strasburger' ist ein Leuchtturm innerhalb der Literatur und Fachrichtungen mit immer kürzeren Halbwertszeiten. Die Synthese von vorhandenem Wissensfundus und aktueller Wissenschaft, die von im Fach Botanik oder Biologie erfahrenen Wissenschaftlern erbracht wird.” (Priv.-Doz. Dr. Bruno Mies, Uni Duisburg Essen) “Das Buch umfasst natürlich das gesamte Wissen der Botanik. Die Gestaltung des Buches ist sehr ansprechend … Das Buch ist fachlich sehr korrekt und die Literaturverweise sind aktuell, was nicht bei jedem neu aufgelegten Lehrbuch der Fall ist. Aus der Sicht des Forschenden sicher eines der besten Botanik-Bücher.” (M.Sc. Rieke Lohse, FH Bielefeld)“Der Klassiker in aktueller Fassung. Das unübertroffene Lehrbuch und Nachschlagewerk der Botanik. So relevant, dass es selbst für Nachbardisziplinen (Bodenkunde) als ergänzende Literatur zu empfehlen ist. Neben dem Spezialwissen der Botanik liefert es breite und trotz der Knappheit fundierte Hintergründe zu vielen anderen Aspekten und Disziplinen.” (Prof. Dr. Sören Thiele-Bruhn, Uni Trier) “Wirklich gut gelungene Neuauflage in gestraffter aber immer noch umfassender Version.” (Dr. Monika Steinhof, Uni Wuppertal) Buchrückseite Eduard Strasburger, geb. 1844 in Warschau. Nach dem Studium in Warschau, Bonn und Jena 1867 Habilitation an der Universität Warschau. 1869 Ruf an das Extraordinariat für Botanik in Jena einschließlich Leitung des Phytophysiologischen Instituts und des Botanischen Gartens. 1880 bis 1912 Ordinariat für Botanik in Bonn. 1894 Herausgabe der 1. Auflage des 'Lehrbuchs der Botanik für Hochschulen' zusammen mit drei anderen Botanik-Dozenten aus Bonn. Forschungsschwerpunkte: Befruchtung bei Moosen, Farnen und Nacktsamern. Cytologisch-genetische Vorgänge bei der Zellteilung. Natur der pflanzlichen Zellwände und Bau der Leitungsbahnen in Pflanzen. Seit 120 Jahren liegt die Stärke des STRASBURGERs in der ausgewogenen Darstellung aller Teilgebiete der Pflanzenwissenschaften. Die vorliegende 37. Auflage ist nicht nur aktualisiert, sondern durch die Einführung der Teile Genetik und Entwicklung auch neu strukturiert worden. Trotz neu aufgenommener Themen konnte durch Straffung des Textes und Kürzung an anderer Stelle der Gesamtumfang leicht reduziert werden, was der Lesbarkeit dieses sehr umfangreichen Werkes zugutekommen sollte.Der Teil Struktur beschreibt die Biologie der Pflanzenzelle und reicht bis zur Morphologie der Samenpflanzen. Besonderes Augenmerk wird auf eine einheitliche und international gebräuchliche Nomenklatur gelegt. Neu in diesen Teil eingearbeitet wurden die Morphologie, Anatomie und Funktion der Reproduktionsorgane der Samenpflanzen, die in älteren Auflagen im Teil Evolution und Systematik zu finden waren. Im neuen Teil Genetik wurden in der letzten Auflage auf unterschiedliche Kapitel verteilte Abschnitte übersichtlich zusammengeführt und durch neuere Erkenntnisse, besonders in der Epigenetik und Gentechnik, erweitert.Der ebenfalls neue Teil Entwicklung umfasst relevante Abschnitte aus dem Teil Physiologie der letzten Ausgabe, die separat und aktualisiert wiedergegeben werden. Erläutert wird die Entstehung vielzelliger Pflanzen aus einzelnen Zellen unter dem Einfluss endogener und exogener regulatorischer Faktoren.Im Teil Physiologie werden ausgehend von der Beschreibung grundlegender Transport- und Stoffwechselprozesse die Anpassung des pflanzlichen Stoffwechsels an entwicklungs- und umweltbedingte Veränderungen betrachtet. Die Abschnitte zum Primärstoffwechsel wurden ergänzt und überarbeitet und die übrigen Teile aktualisiert.Der evolutionäre Prozess, die Phylogenie und Systematik der Pflanzen und anderer photoautotropher Eukaryoten sowie die Geschichte der Vegetation der Erde sind Inhalt des Teils Evolution und Systematik. Im Vergleich zur 36. Aufl. ist vor allem die Darstellung der Pilze sehr verändert und auf pflanzenrelevante Aspekte reduziert worden. Im Ökologie-Teil wird die Pflanze in Beziehung zu den Lebensbedingungen am Wuchsort gesetzt. Pflanzliche Reaktionen auf Klima und Bodenfaktoren, Prozesse in Populationen und Artengemeinschaften sowie die großen Vegetationszonen der Erde werden erklärt. In dieser Auflage wurden einige regionale Aspekte zu Gunsten einer stärker globalen Sicht reduziert. Einige Abbildungen wurden neu gestaltet.Der Tradition dieses einzigartigen Standardwerkes entsprechend soll es Studierenden als vierfarbig bebildertes Lehrbuch und Dozenten aller bio-, umwelt- und agrarwissenschaftlichen Fachrichtungen als verlässliches Nachschlage- und Referenzwerk dienen. Alle Produktbeschreibungen

Grüne Smoothies

Grüne Smoothies

Autor : _
Geschlecht : Bücher, Kochen & Genießen, Allgemeines, Grundwissen & Lexika,
lesen : 1170
Herunterladen : 975
Dateigröße : 6.48 MB